Über mich

Foto von Florian Muckle
Florian Muckle

Hallo, mein Name ist Florian Muckle und ich bin staatlich geprüfter Instrumentalpädagoge in den Hauptfächern Klavier/Keyboard und Gesang. Mehr über mich und warum ich Musik mache, werdet ihr gleich erfahren:

Musik hatte mich schon als kleines Kind begeistert. Diese vielen verschiedenen Klänge und das Zusammenspiel der Instrumente waren für mich faszinierend. Musik erzeugt Emotionen. Sie hat die Fähigkeit Melancholie und Euphorie hervorzurufen. Zu jeder Zeit. Sie kann Bilder und Szenen zum Leben erwecken oder ihnen erst den Sinn geben, um sie zu verstehen. Keine Kunstform beeinflusst mich so direkt und zugleich unbewusst wie die Musik. Sie lässt Erinnerungen wach werden und schafft Raum zum Träumen. Ich empfand schon immer, dass man mit Musik Leidenschaft und Gefühle ausdrücken kann, wofür Worte nicht ausreichen. Musik ist aber auch eine Sprache, die jeder lernen kann und weltweit gesprochen wird. Sie bedeutet für mich Entspannung und Erleichterung, denn für jedes Gefühl gibt es ein passendes Stück bzw. einen passenden Song.

Meine Ausbildung

Seit August 2016 bin ich staatlich geprüfter Instrumentalmusiker und -pädagoge im Hauptfach Tasten (Klavier/Keyboard) und seit August 2017 bin ich staatlich geprüfter Instrumentalpädagoge im Hauptfach Gesang. Innerhalb der fünf Jahre, die ich an der Rock-Pop-Jazz-Akademie (RPJAM) in Gießen verbringen durfte, habe ich nicht nur verschiedene Techniken am Klavier kennengelernt, sondern mich auch im Fach Gesang sowie Produktion verwirklicht.

Vor meiner Zeit an der RPJAM in Gießen war ich nicht nur Gasthörer in der Jazzabteilung der Mannheimer Musikhochschule, sondern genoss auch von Kindesbeinen an eine sehr gute musikalische Grundausbildung am Konservatorium Bergstraße e.V. in Heppenheim. Das Interesse an der Musik trug ich also schon immer in mir. Wie viele Kinder begann ich mit der Blockflöte, in meiner Jugend nahm ich Schlagzeugunterricht, bis ich später meine Liebe zum Klavier und Gesang entdeckte.