Klavierunterricht – Gesangsunterricht – Bensheim – Bergstraße

Ich biete für meinen Unterricht in Klavier und Gesang im Raum Bergstraße:

Einen professionell ausgestatteten Unterrichtsraum in Bensheim-Gronau

Hausbesuche in Bensheim, Heppenheim, Lorsch, Einhausen und Zwingenberg.

Meine Schüler sollen im Klavier- und Gesangsunterricht motiviert bleiben und Spaß haben. Neben der musikalischen Grundausbildung in Klavier und Gesang, sollen sie lernen, kreativ zu arbeiten und ihre eigene Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Da jeder Mensch einzigartig ist, sind die Interessen der Schüler/innen vielseitig. Mir ist es daher wichtig, den Unterricht individuell zu gestalten.

Der Unterricht bzw. das Üben soll nicht als Pflichtprogramm gesehen werden. Ein Instrument zu „spielen“ bedeutet eben auch spielen und Spaß haben. Entspannt und ungezwungen Musik machen zu können, ist die Grundvoraussetzung für eine fruchtbare Entwicklung. Nur so kann sich Kreativität entfalten.

Talent kann das Üben allerdings nicht ersetzen. Disziplin beim Üben ist mindestens genau so wichtig, wie ein guter Instrumentalunterricht. Du wirst das Klavier oder Singen nur dann meistern, wenn Du entsprechend viel Zeit sinnvoll ins Üben investierst. Der Musikunterricht ist dazu nur ein Baustein.

Du bestimmst Dein Lerntempo und teilweise sogar die Lerninhalte selbst. Du darfst mir gerne Musikstücke vorschlagen, die Du gerne spielen/singen möchtest!

Freude und Spaß an der Musik kennt keine Altersgrenze! Ich biete den Unterricht für alle Altersklassen sowie unabhängig vom musikalischen Können an! Kontaktiere mich und ich passe den Unterricht individuell an Deine Bedürfnisse an. Hier findest Du meine Unterrichtsgebühren.

Kostenlose Probestunde

Zum gegenseitigen Kennenlernen biete ich jedem Interessenten eine kostenlose und unverbindliche Probestunde an. Dabei werden Fragen rund um den Unterricht geklärt. Persönliche Wünsche und Ziele, Vorlieben und Bedürfnisse können hier bereits angesprochen werden.

Unterschiedliche musikalische Stile Rock- und Pop-Songs, Funk- und Latin-Grooves, Jazz-Standards, Filmmusik, Balladen u.v.m.
Kreieren eigener Piano-Arrangements Wie kann ich meine musikalischen Ideen festhalten?
Technik Wie spiele ich, was ich spiele?
Koordination lechts und rinks kann man leicht verwechseln.
Notenlesen Zum Erlernen anspruchsvoller Kompositionen.
Spielen ohne Ablesen Mit Noten ist sicherer aber ohne ist schöner.
Rhythmik Grooves, Rhythmusgefühl und Timing.
Melodik Töne werden nacheinander gespielt.
Harmonik Töne werden gleichzeitig gespielt.
Phrasierung Lautstärke, Rhythmik, Artikulation und Pausensetzung!
Ausdruck Das gleiche nochmal mit Gefühl!
Begleiten Spieltechniken zum Selbstbegleiten oder in der Band.
Improvisation Welche Skalen verwende ich?
Reharmonisation Die Kunst, Musik harmonisch zu variieren!
Interpretation Wie möchte ich das Stück spielen?
Harmonielehre Beziehungen von Akkorden.
Gehörbildung Wer improvisieren möchte, muss auch hören können.
Körperarbeit Bewegungsqualität bedeutet Klangqualität.

Stimmbildung Hierunter versteht man die Ausbildung der Stimme zum Sprechen und Singen.
Atmung Das Singen beginnt schon mit der Einatmung!
Gehörbildung Nur was ich höre, kann ich auch singen!
Körperarbeit Körperbewegungen vermeiden nicht nur Verspannungen, sondern begünstigen auch die Tonerzeugung!
Physiologie So wie man denkt, so singt man auch!
Transfer Die gelernten Techniken auf den Song übertragen.
Interpretation Was möchtest Du sagen?
Ausdruck Wie möchtest Du es sagen?
Songgestaltung Eine musikalische Vorstellung entwickeln.
Phrasierung WosindAnfangundEnde?
Rhythmik Wann singe ich und wann pausiere ich?
Timing Die Töne des Musikstückes jeweils genau zum richtigen Zeitpunkt!
Improvisation Singen ohne Worte, nur mit Silben (Scat singing).
Musikalische Kommunikation Wie kommuniziere ich in einer Band bzw. mit anderen Musikern?
Leadsheets Das Erstellen eigener Leadsheets. Eigenes Repertoire spielbar bzw. singbar machen.
Repertoirearbeit Erarbeitung von Stücken bzw. Songs.
Musiktheorie In welcher Tonart befinde ich mich? Mit welchen Akkordfolgen habe ich es zu tun?
Transposition Die richtige Tonart für die eigene Stimme wählen!
Arrangement Welche Instrumente sollen mich begleiten?
Textsicherheit Wie lautet der Text nochmal?
Performance Wie möchtest Du wirken?
Mikrofontechnik Wie halte ich wann das Mikrofon? Bitte keine Kau- und Schluckgeräusche!
Umgang mit Lampenfieber Je besser du vorbereitet bist, desto mehr Spaß hast du auf der Bühne!